Aktuelles

Abschied von Mia
vom 30.03.2018
Regenbogenbrücke

Mias Leben begann in einem dunklen Stall irgendwo in Polen. Dort lag sie an der Kette und wurde von ihrem Besitzer nicht gut behandelt. Doch sie hatte das Glück, dass sie in ein Tierheim gegeben wurde, Dort saß sie verängstigt und schaute mit großen Augen in eine Welt, die sie nicht kannte und vor der sie Angst hatte. Wir sahen ihre Fotos, lasen ihre traurige Geschichte und reservierten sie. Das war der Beginn einer glücklichen Zukunft für Mia. Sie durfte zu uns ausreisen und musste hier auch nicht lange auf ein tolles Zuhause warten. Sie begleitete ihr Frauchen für fünf Jahre, das waren die glücklichsten Jahre in Mias Leben. Vor einigen Wochen dann ging es Mia nicht gut und alle Versuche, ihr Leben zu retten waren vergebens. Mia musste erlöst werden.

Mia war ein absoluter Sonnenschein, jeder hatte sie innerhalb kürzester Zeit liebgewonnen. Ihre Art, einem das Pfötchen auf den Arm zu legen und einen mit ihren großen brauen Augen anzuschauen, war einzigartig! Wir trauern mit ihrer Familie und sind gleichzeitig sehr glücklich, dass Mia bei ihrer Familie ein tolles Leben führen durfte.


mehr lesen