Aktuelles

Abschied von Chara
vom 18.12.2020
Regenbogenbrücke

Leider müssen wir uns zum Ende dieses Jahres auch von Chara verabschieden. Chara hat es allen gezeigt und ist trotz einer Staupe-Erkrankung, die sie sich in Bulgarien eingefangen hatte, stolze 16 Jahre alt geworden. Sie hatte ein wundervolles Zuhause und hinterlässt nun ein große Lücke. Ruhe in Frieden liebe Chara.



Ich fang ein Bild von dir
und schließ die Augen zu,
dann sind die Räume nicht mehr leer,
lass alles andere einfach ruhen.
Ich fang ein Bild von dir
und dieser eine Augenblick
bleibt mein gedanklicher Besitz,
den kriegt der Himmel nicht zurück.
(„an deiner Seite“ von Unheilig)


mehr lesen
Abschied von Felix
vom 23.11.2020
Regenbogenbrücke

Felix hat schon vor längerer Zeit diese Welt verlassen, tobt jetzt über grüne Wiesen im Regenbogenland und lässt sich dort die Sonne auf den Bauch scheinen.
Trotzdem möchten wir auch ihn hier verewigen, denn vergessen werden wir ihn nicht.


Die Seele hätte keinen Regenbogen,
wenn die Augen nicht weinen könnten.
(Verfasser unbekannt)


mehr lesen
Abschied von Menta
vom 23.11.2020
Regenbogenbrücke

Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass Menta im Alter von 13 Jahren die Reise ins Land hinter den Regenbogen angetreten hat. Menta haben wir vor einigen Jahren von den Griechischen Pfötchen übernommen und hier in ein liebevolles Zuhause vermittelt.
Run free, liebe Menta. Wir werden dich niemals vergessen!


Meine Augen können dich nicht mehr sehen,
meine Hände dich nicht mehr berühren.
Aber ich fühle dich in meinem Herzen.
Für immer und ewig.
(Verfasser unbekannt)


mehr lesen
Abschied von Ramin
vom 22.10.2020
Regenbogenbrücke

Ramins Frauchen überbrachte uns die traurige Nachricht, dass ihr lieber Groenendaelrüde Ramin, der im Jahr 2014 aus Polen zu uns kam, verstorben ist. Wir sind sehr traurig! Leb wohl, lieber Ramin! Wir werden dich nie vergessen!

Dies schrieb uns sein Frauchen: Er war mein bester Freund!
In meinem Herzen wird er es für immer bleiben.
Und eines Tages, wenn auch ich diese Erde verlasse, werden wir gemeinsam durch die unendlichen Welten wandern!


mehr lesen
Abschied von Czarek
vom 08.10.2020
Regenbogenbrücke

Czareks Kraft ist versiegt und er hat seine letzte große Reise über den Regenbogen angetreten. Vier glückliche Jahre konnte er mit seinem Frauchen verbringen und mit ihr durch Dick und Dünn gehen. Nun wird er schmerzlich vermisst, aber niemals vergessen.
Ruhe in Frieden, Czarek.


Sprich nicht voller Kummer
von meinem Weggehen,
sondern schließe die Augen
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.
(Khalil Gibran)


mehr lesen
Abschied von Ajra
vom 25.08.2020
Regenbogenbrücke

Und wieder hat uns eine traurige Nachricht erreicht. Ajra musste bereits im Juli von ihren Leiden erlöst werden und hat ihren Weg über den Regenbogen angetreten.
Ajras Familie schreibt uns, dass sie Ajra sehr vermissen und dass sie eine große Lücke hinterlässt.


Die Liebe wird bleiben, aber es ist nichts mehr, wie es einmal war.


Er ist die Erlösung, sagt der Verstand.
Es ist zu früh, sagt das Herz.
Du fehlst mir so sehr, sagt die Liebe.
Es ist Gottes Wille, sagt der Glaube.
Doch wer sagt: „So ist nun mal das Leben“,
der hat keine Ahnung wie weh das tut.
(Verfasser unbekannt)


mehr lesen
Abschied von Linus
vom 03.08.2020
Regenbogenbrücke

Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass Linus über den Regenbogen gegangen ist.
Wir werden Dich nicht vergessen. R.I.P. schöner Linus.


Sie sind Seelengefährten.
Tief drinnen im Herzen,
da wo die Liebe ihren Ursprung hat.
Ihre bedingungslose Liebe ist eine Verbindung auf Lebzeiten und über den Tod hinaus.
Nein, sie verlassen uns nicht.
Sie begleiten uns weiter - auch wenn sie nicht mehr neben uns gehen -
bis wir uns wiedersehen.
Denn Seelen, die zusammen gehören finden sich… immer.
Sie können sich nicht verlieren.
(Sylvia Raßloff )


mehr lesen
Abschied von Phoebe
vom 27.07.2020
Regenbogenbrücke

Phoebe war schwer krank und ihre Familie hat schweren Herzens die Entscheidung treffen müssen, Phoebe gehen zu lassen. Phoebe war ein toller Hund und hinterlässt eine große Lücke im Leben ihrer Familie. Sie wird immer in ihren Herzen sein.


Noch stehen wir ganz traurig da.
Doch wissen wir, du bist nicht fort – du bleibst ganz nah.
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens,
genau dort werden wir uns wiedersehen!




mehr lesen
Abschied von Senta
vom 09.07.2020
Regenbogenbrücke

Am 10.06. musste Christine, unsere 2.Vorsitzende, ihre liebe Senta gehen lassen, die sie vor zehn Jahren aus einem polnischen Tierheim übernommen hatte. Wir sind sehr traurig! Mach´s gut, liebe Senta und grüß all die Rudelmitglieder, die sich bereits dort befinden!

Meine Schöne, meine Sanfte,
schwer krank versiegte deine Kraft mehr und mehr,
nun musste ich dich schweren Herzens gehen lassen.
Voller Trauer, aber auch voller Dankbarkeit schaue ich
auf zehn wundervolle Jahre mit dir zurück.
Nie vergessen werde ich deinen unwiderstehlichen Blick,
dein unnachahmliches Heulen in den Himmel,
wenn das Leben gerade mal wieder besonders schön war
und dein wunderbar sanftes Wesen.
Lass es dir gut gehen, dort wo du jetzt bist.
Mach’s gut, meine Schöne!


mehr lesen
Abschied von Kessi
vom 22.10.2020
Regenbogenbrücke

Die liebe Kessi, die vor vielen Jahren ein Zuhause in Osnabrück gefunden hatte, musste von ihren Leiden erlöst werden. Run free, Kessi!


mehr lesen
Abschied von Mona
vom 30.04.2020
Regenbogenbrücke

Nach langer Krankheit musste Mona von ihrem Leiden erlöst werden. Die Trauer ihrer Familie begleitete sie auf ihrer letzten großen Reise und Mona wird in ihren Herzen weiterleben. R.I.P.



Und immer sind da Spuren deines Lebens,
Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Sie werden uns an dich erinnern,
uns glücklich und traurig machen
und dich nie vergessen lassen.


mehr lesen
Abschied von Zito
vom 01.04.2020
Regenbogenbrücke

Wir bekamen die traurige Nachricht, dass der liebe Tervuerenrüde Zito, den wir 2013 vermittelten, über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Zito kam zusammen mit einigen anderen Hunden im Rahmen einer Beschlagnahmung nach Deutschland. Zito war ein sehr lieber sensibler Rüde, der ein Zuhause als Zweithund fand und dort sicherlich seine glücklichste Zeit erlebte. Zito wurde vierzehn Jahre alt und wir danken seiner Familie, die ihm ein liebevolles und sicheres Zuhause schenkten.

Wir werden Zito nie vergessen!


mehr lesen
Abschied von Emma
vom 05.03.2020
Regenbogenbrücke

26.3.2006 - 27.1.2020

Bei Emma wissen wir das Geburtsdatum so genau, weil sie aus dem Wurf unserer ersten Pflegehündin war. Das macht sie für uns natürlich zu etwas ganz Besonderem. Es freut uns, dass sie fast 14 Jahre von ihrer Familie liebevoll umsorgt wurde. Aber hier hinterlässt sie nach so vielen Jahren natürlich eine große Lücke. Nichts ist mehr, wie es einmal war.
R.I.P. Emma!


Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
werde ich immer bei euch sein.
(Rainer Maria Rilke)


mehr lesen
Abschied von Vicky
vom 05.03.2020
Regenbogenbrücke

Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass Vicky am 2. März ihren Weg über die Regenbogenbrücke antreten musste.
Vicky war einer der ersten Hunde, die wir aus Polen vermittelt haben. Allein schon deswegen wird sie für uns immer etwas Besonderes bleiben. Sie war anfangs sehr schüchtern und die Menschen in ihrem neuen Zuhause waren Hundeanfänger. Trotzdem waren wir uns sicher, dass es genau die richtigen Menschen für Vicky sind. Und so war es auch.
Vicky hatte ein langes und glückliches Leben. Aber trotzdem ist ein Abschied immer zu früh.
Mach es gut Vicky! Wir werden dich nie vergessen.


Nichts beschreibt die Traurigkeit,
die das Herz durchdringt,
wenn die Seele Abschied nimmt.
(Petra Franziska Killinger)


mehr lesen