Kenai sucht ein neues Zuhause

Informationen über Kenai


Rasse: Deutscher Schäferhund
Geschlecht: Männlich
Geburtsjahr: ca. 2013
Größe: 60 cm
Eigenschaften: sozialverträglich, kinderlieb, muss gefordert werden
Herkunft: Spanien

Zuhause oder Pflegestelle gesucht!


Name: Kenai (ehemals Ron)

Aufenthaltsort: 57614 Mudenbach

Herkunft: Spanien, Sevilla

Geschlecht: männlich, kastriert

Rasse: Deutscher Schäferhund

Alter: * ca. 2013

Größe: 60 cm

Gewicht: 35 kg

Der schöne Kenai kam Ende 2018 zusammen mit seinem Bruder Blu nach Deutschland. Er zog in eine tolle und liebevolle Familie mit 2 weiteren Hunden und zwei kleinen Kindern. Die zwei Buben hatten das große Los gezogen. Sie lebten sich schnell und unkompliziert ein und machten das Leben der Familie komplett. Auch nach der Trennung der Besitzer blieben die beiden Jungs selbstverständlich, auch wenn eine solche Zeit für alle Beteiligten schwierig ist. Aber von Familienmitgliedern trennt man sich nicht einfach so.

Mittlerweile sind nun fast zwei Jahre vergangen und Kenai wird leider zunehmend unglücklicher. Er liebt seine Besitzerin und die Kinder sehr und kommt auch mit den anderen Hunden weiterhin gut zurecht, aber er ist unterfordert. Das stresst ihn sehr und er hat zunehmend Probleme mit dem Alleine bleiben. Sein Stress überträgt sich auch auf seinen Bruder und die ganze Familie und alle Beteiligten sind unglücklich mit dieser Situation.

Die Besitzerin war und ist von jeher sehr bemüht ihre Tiere artgerecht auszulasten, darunter fallen lange Spaziergänge über Stock und Stein und Nasenarbeit. Das liebt Kenai mehr als alles andere. Doch natürlich bleibt neben Kindern und weiteren Hunden manchmal einfach nicht die Zeit, um zusätzliche Aktivitäten für Kenai einzuplanen.

Schweren Herzens suchen wir aus diesem Grund also eine neue Familie für den tollen Rüden. Kenai kann als Einzelhund oder auch zu weiteren Hunden vermittelt werden. Er benötigt andere Hunde im neuen Zuhause aber nicht zwingend, denn seit seiner Ankunft hier in Deutschland sind Menschen für ihn die Nummer eins. Kenai sucht also aktive Menschen, die Lust an Unternehmungen mit dem Hund haben und ihn entsprechend auslasten und fördern. Mantrailing wäre für ihn optimal, denn das liebt er.

Kenais Familie schreibt folgendes über ihn:

"Kenai ist indianisch und bedeutet schwarzer Bär. Er ist ein toller Hundekumpel, der dringend eine Aufgabe haben möchte. Aber bitte eine anspruchsvolle, denn "nur" Grundstück bewachen reicht ihm nicht. Zwar macht er das gewissenhaft, doch meist kommen ja keine Bösewichte, so dass er sich einstweilen gerne mit der Mäusesuche beschäftigt. Dazu muss man auch hin und wieder grooooße Löcher buddeln. Überhaupt ziert er seine Nase sehr gerne mit einem braunen Erdrand. Fährtensuche, Mantrailing wären sicher was tolles für ihn! Wird es ihm zu langweilig mit den Mäusen, so nimmt er die Planung für ausreichend Abwechslung selbst in die Hand und findet garantiert eine Schwachstelle im Zaun und erkundet die Umgebung auf eigene Faust. Bei Kindern, die große Hunde gewöhnt sind, ist Kenai voll dabei. Mit meiner Tochter (4Jahre) kugelt er sich gerne über die Wiese. Ich habe Kenai in keiner Situation aggressiv gesehen. Er bollert in Schäferhundmanier auf andere zu - egal ob Mensch oder Hund - ist aber stets freundlich, wenn auch etwas respektlos. Wer mag schon bei der ersten Begrüßung einen Schäferhund auf den Schultern sitzen haben? Sie? Super, dann kommen sie uns besuchen und lernen ihn persönlich kennen und lieben."

Selbstverständlich ist Kenai geimpft und gechipt. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte keine Auffälligkeiten.

weitere Bilder können Sie hier sehen:

https://www.hundehilfe-ueber-grenzen.de/zuhause-gesucht/kenai-ron/

Kontakt:

Hundehilfe über Grenzen

Kirsten Thien

Tel.: 05971/4010130

Mobil: 0172/2861783

Ihr Ansprechpartner


Hundehilfe über Grenzen

Kirsten Thien

Tel.: 05971/4010130

Mobil: 0172/2861783