Wir helfen Hunden in Not - helfen Sie mit.

Unsere diesjährige Spendenaktion geht an unsere Gartenhunde! Emil, Pami, Marlen und Mable sagen DANKE!

Vom Gartenhund zum Patenhund! Es gibt immer wieder Hunde, die sich nicht so entwickeln möchten, wie wir Menschen es in unserer durchstruktierten Welt erwarten. Auch Emil ist so ein Hund! Er lebte in einem sehr großen Tierheim mitten in Polen. Dort verbrachte er viele Jahre im Zwinger. Irgendwann wurde er in ein kleineres Tierheim verlegt. Hier hatte man mehr Zeit, sich um Emil zu kümmern und man versuchte, ihn an die Leine zu gewöhnen, aber ohne Erfolg! Er versuchte, jede Leine durchzubeißen und legte sich einfach auf den Boden, so groß war seine Angst vor der Leine. Als er ein weiteres Mal verlegt werden sollte, entschieden wir uns, ihm eine Chance zu geben und nahmen ihn auf. Auch hier versuchte ich, Emil an Menschen zu gewöhnen und natürlich auch an die Leine. Doch seine Angst und sein Streß waren derart groß, dass ich die Versuche aufgab und ihn einfach in Ruhe ließen. Nach ca. einem Jahr habe ich dann einfach nochmal eine Leine an sein Halsband befestigt und ihn mit Leckchen an der Leine durch den Garten gelockt. Diesmal funktierte es! Emil hatte mittlerweile so viel Vertrauen zu mir, dass er sich sogar über den Hof führen ließ. So macht Emil fortan ab und zu kleine Ausflüge über den Hof, die er sehr spannend findet. Emil wurde ca. 2004 geboren, er hat sein Leben hinter Zäunen verbracht. Diese Zäune geben ihm Sicherheit. Er lebt hier mit den anderen Hunden zusammen, liebt es, auf dem Sofa zu schlafen und legt großen Wert auf pünktliche Mahlzeiten. Emil fühlt sich wohl hier und ich denke, er erlebt hier die schönste Zeit seines Lebens. Deshalb möchte ich Emil nicht zumuten, irgendwann nochmals umzuziehen. Wir würden uns freuen, wenn Sie Emil mit einer kleinen Spende unterstützen würden!

Für unsere Garten- und Patenhunde gespendet haben: Eva Haase, Renate Crewell, Fam. Schönhoff, Peter & Pia Gunselmann, Susanne Tenkmann mit Familie, Christine Eckert, Jana Stübner, Meike Hoffmann mit Zara & Fu, Helmut & Nicole Richter, Simone & Daniel Börger, Frauke & Markus Fründ, Birgit Struckmann, Dr. Ute Marquardt & Martin Deutschmann mit Frida

Unser Verein:

Im Jahre 2009 wurde unser Verein Fellgesichter in Not e.V. gegründet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Hunden in Not zu helfen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Vermittlung von polnischen Hunden. Hier arbeiten wir mit dem Verein Hundehilfe Polen e.V. zusammen, die die Hunde transportieren und sich die Hunde in ausgewählten Tierheimen Polens anschauen.

Außerdem beraten wir vor dem Hundekauf!

Wir stellen Ihnen hier neben den Hunden, die sich bei uns in Lotte befinden, auch Hunde vor, die noch in einem Tierheim leben und dadurch vielleicht die Chance auf ein Zuhause bekommen. Die vorgestellten Hunde werden in regelmäßigen Abständen ausgetauscht. Sollten Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, wenden Sie sich bitte an Andrea Herhold, Tel: 05405-609858 Mobil: 0179-2234776, per Email: info@fellgesichter-in-not.de

Des weiteren stellen wir Hunde von befreundeten Tierschutzvereinen vor oder auch von Privatpersonen, die ein neues Zuhause für ihren Hund suchen müssen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den angegebenen Kontakt! Vielen Dank!

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause