Herzlich willkommen bei den Fellgesichtern!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Seit 2009 sind die Fellgesichter in Not e.V. ein eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, vorzugsweise Hunden in Not zu helfen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Vermittlung von polnischen Hunden. Hier arbeiten wir hauptsächlich mit der Hundehilfe Polen zusammen, die die Transporte nach Deutschland organisiert und regelmäßig die Hunde vor Ort besucht.

Was unterscheidet uns von vielen anderen Vereinen? Wir lernen jeden Hund, den wir vermitteln, persönlich kennen und lernen die Menschen, die zu diesem Hund passen, ebenfalls persönlich kennen.

Diese Vorgehensweise ist uns sehr wichtig! Wir sehen uns als Dienstleister an unseren Hunden. Schließlich müssen sich unsere Vermittlungshunde darauf verlassen, dass wir die richtigen Menschen für sie aussuchen. Und es ist uns eine Herzensangelegenheit, dies zu tun!

________________________________________________________________________________________________________

Die Fellgesichter als Kalender!

Wir möchten unseren Hunden eine Bühne bieten – und wenn Sie mögen, können Sie uns dabei unterstützen. Wir haben einige unserer schönsten, witzigsten und stimmungsvollsten Hundeportraits aus der letzten Zeit ausgewählt und in einem Wandkalender für das Jahr 2023 zusammen gestellt. Einige der Hunde haben inzwischen ein Zuhause gefunden, andere sind noch auf der Suche und wieder andere werden bei uns bleiben dürfen. Aber alle sind es wert, dass man ihnen in die Augen schaut und dabei schmunzeln muss oder berührt ist.

Der Kalender wird im Format 30x30 cm gedruckt. Für einen Unkostenbeitrag von 35,-€ können Sie ihn bei uns per E-Mail und Vorkasse bestellen. Die Differenz zu den Druck- und Versandkosten wird eine Spende für unseren Verein sein.

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@fellgesichter-in-not.de mit dem Betreff „Kalender“ oder sprechen uns direkt an, dann regeln wir alles weitere. Bestell-Schluss ist der 20.11.2022. Die Kalender werden dann voraussichtlich Anfang/Mitte Dezember fertig sein, so dass Sie ihn pünktlich zu Weihnachten in den Händen halten können.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Hunde präsentieren zu dürfen!

____________________________________________________________________________________________________

Lieber Rudi,

was ich dir wünsche...

vor vielen Monaten bist du mein "Gassihund" geworden. Deine anfängliche, unfassbar große Angst vor mir, haben mich sehr berührt. Keine zwei Schritte ohne ein panischen Blick zu mir, prägten die ersten Spaziergänge. Aber diese Zeit liegt hinter uns. Mittlerweile freust du dich unbändig, wenn ich komme. Unsere Spaziergänge sind auch zu meinen "Highlights" geworden. Immerzu fröhlich wedelnd bist du in meiner Nähe. Manchmal, ob gewollt oder nicht, gehst du neben mir und ich glaube, du lächelst mich an:-) Trotzdem bist du ein "scheues Reh" geblieben, das lieber aus dem Hintergrund agiert. All die hündischen Gassipartner, die uns begleiten, damit du dich entspannen kannst, sind inzwischen vermittelt worden. Es wird Zeit, dass ein Traum von mir auch für dich Wirklichkeit wird: Ein eigenes Zuhause! Rudi, du bist ein Hund, der nichts fordert, aber trotzdem gefördert werden muss. Niemand weiß, wohin deine Entwicklung noch geht, sie ist aber in jedem Fall noch nicht zu Ende! Deine Gassigängerin UTE

________________________________________________________________________________________________________

Zwei auf gepackten Koffern!

Shalin und Zoey (Troska)


Shalin und Zoey sind zwei ganz besondere Hündinnen aus unserer Gruppe. Beide leben
nun schon eine Weile bei uns und hatten ihre ganz eigenen Baustellen im Gepäck.
Über Shalin und das Training mit ihr haben wir schon einmal berichtet:
http://www.fellgesichter-in-not.de/aktuelles/die-a...
Sie hat in der Zwischenzeit tolle Fortschritte gemacht und ist mittlerweile eine routinierte
Spaziergängerin geworden, die auch herausfordernde Situationen wie Autobahnbrücken oder vorbeifahrende Busse gut meistert. Autofahren ist ebenfalls kein Problem für Shalin.
Man merkt ihr allerdings immer noch an, dass sie es lange Zeit gewohnt war, ihr Leben eigenständig meistern zu müssen.
Würde man sie interviewen und fragen, wie sie über uns Menschen denkt, würde sie vielleicht antworten: „Menschen, hm. Komisches Volk... manchmal haben sie Kekse dabei, können also nützlich sein. Aber dieses Streicheln... verstehe ich nicht, was die anderen daran immer so finden! Ich weiß nicht recht. Hunde sind mir lieber.“
Shalin ist noch immer skeptisch, was die Nähe zu Menschen betrifft. Sie hat es früher einfach nie kennen gelernt, und das hat sie geprägt. Wir können auch nicht sicher sagen, ob sie jemals ein Kuschelhund sein möchte. Vielleicht ja, vielleicht aber auch nicht.
Daher würden wir uns für sie ein Zuhause bei verständnisvollen Menschen wünschen, die sie nehmen, wie sie ist und ihr einfach Zeit geben, ohne hohe Erwartungen an sie zu stellen.
Hundegesellschaft ist für sie extrem wichtig, da sie durch einen Artgenossen an Sicherheit gewinnt. Sie kann Hunde einfach besser lesen als Menschen, aber wenn man sich klar und konsequent verhält, wird sie es gut lernen können.
Shalin ist eine clevere Hündin, in einem häuslichen Umfeld wird sie tolle Fortschritte
machen können, wenn sie ihre Menschen erstmal gut kennt.

Zoey kam im Januar 2022 als Troska zu uns und durfte sich ganz in Ruhe eingewöhnen. Sie ist eine aufgeschlossene Hündin, die es über alles liebt, gekrault und gekuschelt zu werden. Mit den anderen Hunden versteht sie sich gut, also eigentlich eine unkomplizierte Kandidatin.

Zoeys „Aber“ heißt Leine. Als wir zum ersten Mal versucht haben, mit ihr im Garten spazieren zu gehen, zeigte sich ihre Angst. Kaum war die Leine am Halsband, ging wirklich gar nichts mehr: Zoey legte sich platt auf den Boden und war durch nichts dazu zu bewegen, wieder aufzustehen.
Mit viel Geduld haben wir mit ihr trainiert, und sie freut sich inzwischen oft total, wenn sie gefragt wird, ob sie mit auf einen Spaziergang kommen möchte. Sie fährt im Auto mit und hat schon große Runden mit uns gedreht.
Trotzdem gibt es manchmal noch Momente, in denen Zoey alles zuviel wird und sie an ihrer eigenen Courage zweifelt. An manchen Tagen steht sie sich selbst im Weg und schafft es nicht, den Hof zu verlassen, weil ihr der Mut fehlt. Oder sie denkt beim Spaziergang plötzlich, dass es nun doch reicht. Dann setzt sie sich und braucht eine kurze Pause, um sich zu sammeln und neuen Mut zu fassen.
Es gibt da aber eine Sache, die sie fast noch mehr liebt als Streicheleinheiten: Kekse. Mit ein bisschen Unterstützung für Leib und Seele lässt sie sich fast immer wieder dazu motivieren, weiter mitzukommen, und wenn sie einmal in Gang ist, läuft es meistens rund.
Zoey braucht aber wie auch Shalin geduldige Menschen, die um ihre Sorgen wissen und sie verstehen.
Wir sind stolz auf die Entwicklung dieser beiden und sind uns sicher, dass sie bereit sind für den nächsten Schritt.
Beide haben ihre Themen, aber sie haben schon so viel geschafft und im richtigen Umfeld und mit den richtigen Menschen werden sie sich toll weiter entwickeln.
Die Koffer sind jedenfalls gepackt und wir würden uns sehr für die beiden freuen!

Der neue Mitbewohner!

Es ist soweit: Ein Hund aus dem Tierschutz wird bei Ihnen einziehen. Die „Wiederholungstäter“ sind gedanklich schon gut auf die neue Situation eingestellt, für alle „Neulinge“ wird es nun eine aufregende Zeit mit vielleicht ein paar Fragezeichen.

Was braucht der Hund, was brauche ich, was müssen wir als Familie beachten, damit sich alle in den ersten Wochen gut kennenlernen können und ein harmonisches Miteinander entsteht? Eine kleine Hilfestellung möchten wir mit den folgenden Beiträgen als fünfteilige Serie leisten.

____________________________________________________________________________________________________

Auf der Suche nach einem Zuhause

Wenn Sie sich für einen unserer Hunde interessieren, wenden Sie sich bitte an Andrea Herhold, Tel: 05405-609858 Mobil: 0179-2234776, per Email: info@fellgesichter-in-not.de

Wir stellen des weiteren auch Hunde von befreundeten Tierschutzvereinen vor oder auch von Privatpersonen, die aus verschiedenen Gründen ein neues Zuhause für ihren Hund suchen müssen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den angegebenen Kontakt! Vielen Dank!