Herzlich willkommen bei den Fellgesichtern!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Seit 2009 sind die Fellgesichter in Not e.V. ein eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, vorzugsweise Hunden in Not zu helfen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Vermittlung von polnischen Hunden. Hier arbeiten wir hauptsächlich mit der Hundehilfe Polen zusammen, die die Transporte nach Deutschland organisiert und regelmäßig die Hunde vor Ort besucht.

Was unterscheidet uns von vielen anderen Vereinen? Wir lernen jeden Hund, den wir vermitteln, persönlich kennen und lernen die Menschen, die zu diesem Hund passen, ebenfalls persönlich kennen.

Diese Vorgehensweise ist uns sehr wichtig! Wir sehen uns als Dienstleister an unseren Hunden. Schließlich müssen sich unsere Vermittlungshunde darauf verlassen, dass wir die richtigen Menschen für sie aussuchen. Und es ist uns eine Herzensangelegenheit, dies zu tun!

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

Sara und Lanka - es geht voran!

Über Sonias Schwestern können wir berichten, dass die beiden sich inzwischen gut eingelebt haben. Wir arbeiten mit ihnen daran, ihnen verständlich zu machen, dass menschlicher Kontakt nichts Schlimmes bedeutet. Für Lanka ist das noch nicht ganz so sicher – sie ist nach wie vor sehr ängstlich, schaut uns mit großen Augen an und möchte sich am liebsten in Luft auflösen, wenn wir sie berühren. Sie lässt es jedoch zu und besonders gute Leckerchen kann sie auch fressen, wenn wir daneben sitzen und sie nicht anschauen. Ab und an, wenn es sich um RICHTIG gute Bestechung handelt, nimmt sie diese auch schon aus der Hand – dann kann sie nicht anders. Aber meist drückt sie sich in ihre Ecke und versucht unsichtbar zu sein. Unter menschlicher Beobachtung ist sie stark gestresst.

Sara ist bereits ein Stück weiter. Sie bewegt sich durch den Hunderaum und den Garten, wenn wir dabei sind, was Lanka meistens noch nicht möglich ist. Sara nimmt Futter schon fast zuverlässig aus der Hand. Und auch, wenn sie es noch nicht zugeben würde, erweckt es den Anschein, dass sie Streicheleinheiten gar nicht mehr so gruselig findet. Sie kann sich beim Streicheln schon ein kleines bisschen entspannen und fängt langsam an, es zu genießen. Auch draußen im Garten lässt sie sich anfassen.

Wir bleiben dran und werden weiter mit den beiden trainieren.

____________________________________________________________________________________________________

Auf der Suche nach einem Zuhause

Wenn Sie sich für einen unserer Hunde interessieren, wenden Sie sich bitte an Andrea Herhold, Tel: 05405-609858 Mobil: 0179-2234776, per Email: info@fellgesichter-in-not.de

Wir stellen des weiteren auch Hunde von befreundeten Tierschutzvereinen vor oder auch von Privatpersonen, die aus verschiedenen Gründen ein neues Zuhause für ihren Hund suchen müssen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den angegebenen Kontakt! Vielen Dank!